FAQ ist die Abkürzung für Frequently Asked Questions

= häufig gestellte Fragen…

 

Verlinken, wie geht das?

Klickt auf  “Add your link” und fügt die URL Eures Blogbeitrags in die oberste Zeile. Klickt auf die zweite Zeile, dann wird automatisch der Blogbeitragstitel übernommen. Nun fehlt nur noch Eure E-Mail-Adresse. Möchtest Du nur einen Ausschnitt von dem Bild laden, dann schneide es mit „crop“ zu.

Damit die Verlinkung auch gleich klappt, mach das Linkup öffentlich. 😉 Ganz Wichtig dabei ist der Backlink! Ohne ihn geht Dein Post nicht online!  Verlinke diesen Backlink: https://www.creativsalat.de/ in deinem Blogbeitrag. Viel Spaß, und falls etwas nicht funktioniert, lasst es mich wissen. – Und, bitte nur sichere Blogs mit HTTPS verlinken, andere werden kommentarlos gelöscht!

Katharina aka Greenfietsen hat eine supercoole Anleitung geschrieben, die ist nicht zu toppen. 🙂 Tutorial | Wie du deinen Blogpost bei einer Linkparty verlinkst

Beachte bitte auch die weiteren Datenschutzhinweise unterhalb der Linkparty!

Wichtig: Deine E-Mailadresse, Blogadresse, IP-Adresse sowie Zeit u. Datum Deiner Verlinkung werden im Linkup Tool inlinkz.com gespeichert. Du kannst Deinen Link jederzeit wieder löschen. Mit der Teilnahme/Verlinkung erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner Daten bei inlinkz einverstanden.

 

Manchmal werden Blogbeiträge in der Linkparty nicht gleich freigeschaltet, sondern auf Moderation gestellt. Woran liegt das? 

Meistens wurde der Backlink nicht ordnungsgemäß gesetzt. Entweder fehlt er gänzlich im Blogpost oder er wurde unvollständig  gesetzt. Ich zeige Dir hier noch einmal den Backlink:

https://www.creativsalat.de/

Du kannst auch den Link zur aktuellen Linkparty verwenden.

Wichtig dabei sind die drei W’s, auch wenn sie oben im Sichtfenster des Blogs fehlen, Inlinks hat den Blog Creativsalat mit der Webadresse https://www.creativsalat.de gespeichert. Deshalb werden die Beiträge nur mir dieser Webadresse gleich freigeschaltet.

 

Wie alt darf der Blogpost sein, den ich verlinken darf?

Dein Blogpost sollte aus dem aktuellen Monat sein.

 

Und, was ist mit Werbung?

Blogger, die Probenähen, Probesticke oder Probeplotten, etc, also Anleitungen und auch manchmal Material kostenlos erhalten, dürfen hier auch gerne mitmachen. Alle gesponserten Sachen sollten allerdings als “Werbung” gekennzeichnet werden. Bitte vergiss das nicht, die Verantwortung dafür liegt bei Dir.

 

Aus welchen Netzwerken darf ich hier einen Blogpost verlinken?

Bitte hab Verständnis dafür, dass das Creativsalat Linkup eine Linkparty für Blogger/-innen ist. Beiträge in Facebook, Instagram und anderen sozialen Netzwerken werden hier nicht gesammelt.

 

Was ist nicht erwünscht?

Nach den Bestimmungen der DSGVO (Datenschuztgrundverortnung) müssen alle Webseiten auf HTTPS umgestellt sein. Die Teilnahme an der Creativsalat Linkparty wird nur von “sicheren” Blogs akzeptiert, andere werden kommentarlos gelöscht.

Umstellung von HTTP zu HTTPS, wie geht das?

Wenn Du einen Blogspot Blog hast, kannst Du diese Einstellung ganz einfach vornehmen. Gehe dafür auf “Einstellungen” und scrolle zu “HTTPS”. Hier kannst Du nun einfach den Button auf “on” stellen, und schon ist dein Blog sicher. 🙂

 

An wen kann ich mich melden, wenn ich eine Frage habe?

Wenn Du eine andere Frage hast, die hier nicht beantwortet wurde, schreibe mir eine E-mail an: Annette mail[at]creativsalat[punkt]de

 

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Bloggen.

Liebe Grüße

Annette

 


 

Bei anderen Bloggern habe ich interessante Artikel entdeckt.

Bei Gabi von Made with Blümchen fand ich gestern in der Rubrik: “übers Bloggen” auf ihrer Webseite: Gabriele Brandhuber.at folgende Beiträge:

Was ist eine Linkparty –  ein sehr ausführlicher Beitrag. des Weiteren ist der der Blogpost: Nutze die Kraft der Kommentare auch sehr informativ. Und, der Artikel Grundlagen fürs Bloggen, habe ich auch sehr gerne gelesen. 🙂